About me

Kräuterzimmer About me
Beim inspizieren von Kakteen auf Madeira

Auf den Spuren der vergessenen Geschmacksnoten

So könnte man meinen Blog auch betiteln.

Grundsätzlich isst man ja heutzutage nur noch Kulturgemüse und – obst. So stehen meist Karotten, Äpfel, Kartoffel & Co. auf dem Speiseplan und man reist in fremde Länder um exotisches Geschmacksnoten zu erleben. Was man aber nicht bedenkt: Viele exquisite Aromen und Geschmacksnoten sind heutzutage in Vergessenheit geraten, da benötigt man kein Superfood des Jahres aus Asien. Waldmeister, Löwenzahn & Co wachsen vor unserer Haustüre und schmecken fabelhaft, ganz abgesehen von dem hohen Nährstoffgehalt den sie liefern.

Über mich:

Ich bin 28 Jahre alt und begeistere mich für Natur, Wildkräuter, Pflanzenkunde, Selbstversorgung und Minimalismus. Am liebsten bin ich im Wald unterwegs und sammle Kräuter und freue mich jedes Mal riesig wenn ich ein neues Unkraut entdecke. Heilkräuter zu sammeln ist für mich eine beruhigende, fast meditative Tätigkeit, da jedes Kraut behutsam gepflückt werden muss.

Meinen Weg zu den Wildkräutern habe ich gefunden, als ich begann mich näher mit Ernährung zu beschäftigen. Erschreckend fand ich vor allem die wie Farb- und Geschmackstoffe hergestellt werden – ich sage nur Schildläuse und der rote Farbstoff Karmin oder der Einsatz von Lackschildläusen in der Lebensmittelindustrie. Gesundheitlich zwar unbedenklich, aber ich möchte ehrlich gesagt keine Produkte essen, die mithilfe von Läusen produziert werden.

Ich habe mich deshalb langsam nach Alternativen umgesehen, denn wegen den ganzen E-Nummern und Zusatzstoffen bleibt nicht mehr allzu viel übrig was man letztendlich aus dem Supermarkt noch besten Gewissens kaufen kann. Nach meiner ersten Kräuterwanderung hat mich dann das Unkrautfieber gepackt und ich besuchte verschiedene Kräuterkurse bis ich dann die Ausbildung der FNL-Schule (Freunde Naturgemäßer Lebensweise) absolvierte.

Meine Experimente und Erfahrungen mit den verschiedensten Kräutern, Sträuchern und Bäumen möchte ich in diesem Blog als Nachschlagewerk festhalten. Außerdem möchte ich langsam meinen Lebensstil nachhaltiger gestalten und deshalb über Selbstversorgung und Minimalismus berichten. Und ab und zu ein paar DIYs mit natürlichen Materialien gibt’s dann noch oben drauf 🙂